Mentaltraining

Mentaltraining hat mein Leben verändert

2010 kam ich zum ersten Mal mit Mentaltraining in Berührung. Ich trainierte für meine ersten Triathlon Wettkämpfe und war Teil des steirischen Triathlonverbandes. Auf Grund dessen hatte ich die Möglichkeit mehr über das Thema Mentaltraining zu lernen und zu erfahren.

Doch ich muss gestehen..

so ganz begeistert war ich am Anfang nicht. 🙂

Ich fand das Thema schon interessant, aber ich konnte mit Mentaltechniken, speziell für den Sport, gerade nichts anfangen. Meine Herausforderung zu dieser Zeit war, dass ich zu wenig Selbstbewusstsein hatte, ständig an mir zweifelte und nicht an mich selbst glaubte. So kam ich zur Persönlichkeitsentwicklung und wenig später wieder zum Mentaltraining.

Über die Jahre habe ich sehr viel lernen dürfen. Durch mein Studium, durch meine Ausbildungen, durch viel Erfahrung und natürlich viel Übung. Dieses Wissen gebe ich bei Vorträgen, Seminaren, in meinem Buch und in meinem Online Kurs, die Project Me Academy, weiter.

Sei Teil der neuen Revolution!

„Mens“ bedeutet „Geist“ und somit bedeutet „Mentaltraining“ >> „geistiges Üben.“ Mentaltraining unterstützt dich in deiner persönlichen Weiterentwicklung. Mentaltraining hilft dir, um von deinem Durchschnittslevel auf dein High-Performance-Level zu kommen. Profisportler, die wissen, dass entscheidende Momente oft im Kopf entschieden werden, holen sich einen Mentaltrainer zur Hilfe, um eine noch höhere Leistung abrufen zu können.

Ich weiß, „Mentaltraining“ klingt irgendwie langweilig und unsexy. Wir kaufen uns ein Fitnessprogramm nach dem anderen. Bauch-Beine-Po Training, Botox, Anti-Cellulite-Workout, Kohlsuppendiät oder ein weiterer Shake, der ja so viele Wunder bewirken soll. Wir wollen immer dünner, schlanker, hübscher und besser werden, weil wir das Gefühl haben, dass wir sonst nicht gut genug sind. Doch soll ich dir ein kleines Geheimnis verraten? Du darfst selbstbewusst sein, du musst nicht perfekt sein und du kannst auch mal Mentaltraining testen, ohne davor Angst zu haben!

Die geilste Revolution ist Selbstvertrauen

Wenn du an deinem Mindset arbeitest, gewinnst du an Selbstliebe und an Selbstvertrauen. Wenn du mit dir selbst zufrieden bist, dich selbst liebst und dir selbst vertraust, wirst du auch nicht mehr das Bedürfnis haben, nach Anerkennung von außen zu streben. „Warum soll ich Mentaltraining machen? Ich habe ja keine psychischen Probleme?“ GENAU! Du das ist der Punkt. Du hast keine Probleme und nun darfst du erkennen, dass du von nun an selbst entscheiden kannst, was du eigentlich machen willst. Mentaltraining dient zur Prävention (z.B. Burnoutprävention, Stressprävention) und zur Weiterentwicklung (Selbstbewusstsein-Training, Stärkung deines Selbstbildes). Für den Rest sind Psychologen & Psychotherapeuten verantwortlich. 🙂

Dafür ist Mentaltraining gut:

  • Du kannst lernen, mit dir selbst im Reinen zu sein.
  • Um dein persönliches Potential zu entfalten.
  • Stressprävention & Achtsamkeit
  • Abnehmen, Zielerreichung & fit werden
  • Entspannung & Aktivierung
  • Umgang mit Nervosität und Ängsten
  • Konzentrations- & Leistungssteigerung
  • Steigerung von Selbstwert, Selbstvertrauen & Bewusstsein

 NEU: Mein Buch zum Thema Mentaltraining & Gesundheit. Wie du dein Selbstbewusstsein stärkst, mehr Energie im Leben findest und dir langfristig neue Gewohnheiten erschaffst, um motiviert zu sein!

Selbstliebe Spruch