Mit fit4life in eine bessere Zukunft starten

Hallo alle zusammen! 🙂

Zu Beginn möchte ich euch eine Frage stellen: Wer von euch macht sich bereits ernsthafte Gedanken, wie eurer Leben in 20, 30, 40 Jahren aussehen wird?

Mit diesem Zeitsprung meine ich nicht die Wohnzimmerausstattung eurer Wohnung, die Quadratmeter eures Gartens oder die Anzahl an Kindern und Enkelkindern, die ihr vielleicht haben werdet. Ich spreche von eurer körperlichen, mentalen und emotionalen Verfassung und Gesundheit. 🙂

Einfach mal langfristig denken

Diejenigen, die meinen Blog regelmäßig lesen, wissen, dass meine favorisierten Inhalte um das Thema “Bestes Ich” kreisen. Ich möchte euch dazu ermutigen, an euch zu arbeiten, mehr zu wagen und eine gesunde Balance in eurem Leben zu finden und beizubehalten. Bewegung, Ernährung, Persönlichkeit und ein unterstützendes Umfeld spielen da allesamt eine entscheidende Rolle. Ich glaube fest daran, dass ein gesunder Lebensstil und Achtsamkeit im Umgang mit dem Ich und dem eigenen Körper nicht nur kurzfristige Erfolge versprechen, sondern sich auch langfristig bemerkbar machen.

Ich möchte eben in 20, 30, 40 oder mehr Jahren genauso noch meine Balance haben und physisch, mental und emotional fit sein, um mein Leben zu genießen und mir Wünsche zu erfüllen. In den vergangenen Jahren habe ich bereits sprichwörtlich eine Achterbahn durchlebt und Tiefen und Höhen durchgemacht. Dadurch weiß ich aber auch, was möglich ist und wie ich Stress, Druck, negativen Situationen und Krankheit vorbeugen kann.

 

Individuelle Gesundheitsvorsorge

Die Merkur Versicherung hat mich eben zu dem Thema individuelle Gesundheitsvorsorge kontaktiert und mich zu einem Presse
Event ins Loisium Wine & Spa Resort in der Steiermark eingeladen, um das Vorsorgeprogramm fit4life zu testen.

Auch wenn ich aktuell noch mitten im Studium stecke, gerne verreise und in mich selbst investiere (Fitness Studio, Ernährungsberatung, zusätzliche Ausbildungen, etc.), so bin ich mir der Lücken in unserem Pensions- und Gesundheitssystem durchaus bewusst und möchte mich frühzeitig absichern. Ein Bewusstsein dafür wurde mir sicher auch von meinen Eltern mitgegeben. Vorsorge und Sicherheit haben für mich sehr hohe Priorität und sind mir jeden ersparten Cent wert.

 

Als Hintergrundinformation:

Das fit4life Vorsorgeprogramm der Merkur Versicherung ist ein Teil eines Merkur Krankenversicherungsproduktes. Mit fit4life hat man alle 2 Jahre die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Vorsorgeprogrammen für Gesundheit und Wohlbefinden zu wählen. Das Angebot umfasst neben westlicher auch fernöstliche Medizin. Die Intention des fit4life Vorsorgeprogramms ist es, nicht zu warten bis gesundheitliche Probleme oder Krankheiten spürbar werden, sondern aktiv vorbeugenden Maßnahmen einzuleiten und dadurch die körperliche und geistige Fitness zu stärken, das Wohlbefinden zu steigern und
Stress zu reduzieren. In Österreich kann man zwischen vielen erstklassigen Hotels / Resorts für das Vorsorgeprogramm wählen, in einigen Hotels davon gibt es sogar ein eigenes „Merkur Lifestyle Spa“. Für mich bietet es eine gute Balance aus Sport und Übungen um mich zu Entspannen und Inne zu halten. Die Kombination aus physischer, mentaler und emotionaler Vorsorge macht für mich den Unterschied.

Presse Event in der Südsteiermark

Im Zuge des Presse Events wurde ich in das Loisium Wine & Spa Resort eingeladen. Glücklicherweise musste ich mal nicht nach Wien fahren oder irgendwohin fliegen, sondern konnte schön gemütlich mit dem Auto durch die Steiermark düsen.

Wir wurden herzlichst begrüßt, erhielten ein leckeres Mittagessen und es ging mit dem ersten Programmpunkt los: Eine Yoga-Einheit auf der Terrasse. 🙂

Ich mache ja seit ein paar Wochen regelmäßig Yoga, aber meistens „nur“ daheim mit Hilfe von YouTube Videos oder simplen Stretchingübungen und Meditationen. Es war schön, mal wieder eine Einheit angeleitet zu bekommen und an einer Yoga-Klasse teilzunehmen.

Später durften wir dann ausgewählte Vorsorgeleistungen aus den
fit4life Programmen testen. Meine Wirbelsäule wurde untersucht, um herauszufinden, ob ich eine Fehlstellung habe oder worauf ich achten kann. Ich bekam auch das bestätigt, was ich mir bereits gedacht habe. Meine Wirbelsäule ist stark und gesund, doch ich habe im Brustbereich einen etwas krummen Rücken (Schulern nach vorne). Das hat mehrere Gründe: Starke Brustmuskulatur vom Schwimmen (die ziehen nach vorne), ständiges am Laptop sitzen, Faulheit, um sich mehr zu bemühen und dementsprechend ist der obere Rücken etwas schwächer. Allerdings kann man das gut trainieren und stärken und dazu kann ich gern mal einen Blogpost machen. 🙂

Nachher gab’s eine entspannende Massage (so herrlich! Sollte ich mir mal öfters gönnen hihi) und auch meine Zunge wurde „untersucht“. Es gibt also ziemlich viel, was man ausprobieren kann und ausnützen darf! Auf alle Fälle sehr cool! 🙂

Für nähere Infos zur Versicherung und zum fit4life
Vorsorgeprogramm:
www.merkur.at/fit4life
www.merkur-lifestyle.at

 

Fotocredit: Merkur Versicherung / Konstantinov

* in freundlicher Zusammenarbeit mit der Merkur Versicherung / Werbung

keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar