Life Update / November, ich verändere mich weil..

Klara-Fuchs-Falun

Halli Hallo meine Lieben! 🙂
Schon wieder ist ein Monat vorbei und ich bin heute aus Wien zurück gekommen. Der November war für mich irgendwie sehr besonders und emotional. Warum genau? Dazu gibt’s einen kleinen Einblick in meinen November vom letzten Jahr.

WONDERFUL FALUN

Genau vor einem Jahr war ich Falun (Schweden) weil ich noch mitten im Auslandssemester war. Für mich war es ein Traum, den ich mir selbst erfüllte, da ich schon immer mal (zumindest für eine kurze Zeit) in Schweden leben wollte. Gleichzeitig war ich aber so gestresst, da ich für doppelt so viele Unikurse angemeldet war, diese auf schwedisch machte, fast jedes zweites Wochenende beruflich wohin flog, meine Beziehung aus war und ich meine schwedischen Freunde auch noch treffen wollte. Alles unter einen Hut bringen? Fail.

An meinem Tiefpunkt angelangt bekam ich eine wichtige Frage gestellt, die mich sehr zum Nachdenken gebracht hat:

„Klara, wonach strebst du eigentlich?“

Ja, wonach strebte ich eigentlich? Zum einen hatte ich einfach Null Plan, was ich eigentlich wollte und irrte somit eher durch die Gegend, anstatt klarer nach vorne zu arbeiten. Vieles machte ich aus den falschen Gründen. Ich tat es nicht für mich, ich tat es für andere.

„Was will ich eigentlich?“

Diese Frage gehört seitdem zu meinen täglichen Lieblingsfragen. Ja, was will ich eigentlich und noch viel wichtiger: Warum will ich dies oder jenes?

falun1

 

Veränderung

Und somit habe begonnen einiges zu verändern und bin deshalb emotional, weil ich an ganz einem anderen Punkt stehe, als vor einem Jahr. Positive Veränderung beginnt im Kopf und dadurch, dass uns bewusst wird, dass das Schicksal ganz allein in unseren Händen liegt und wir allein dafür verantwortlich sind, dass wir bewusst agieren und wirklich proaktiv handeln. Veränderung ist etwas Gutes, Veränderung ist toll. Ziel ist doch eine stetige Weiterentwicklung, denn will ich überhaupt die gleichen (schlechten) Angewohnheiten von früher haben? Will ich mich verbessern? Will ich im gleichen Loch sitzen oder will ich da raus klettern? Will ich mein Leben in die Hand nehmen und einfach die Person sein, die ich selbst wirklich sein will? 🙂

„It takes courage to let go of the familiar and embrace the new.“

Meine Highlights von diesem November:

Veränderung braucht Zeit und das wichtigste was ich gelernt habe ist, dass ich mich auf eine Sache nach der anderen konzentriere und nicht alles gleichzeig verändern kann (für diese Erkenntnis bin ich einige Male auf die Schnauze gefallen). Alles ist möglich, wenn man es will! Große Ziele treiben mich an, doch die kleinen Zwischenziele motivieren und halten alles am Laufen. 🙂

Life is a climb – but the view is great 🙂

 

6 Kommentare
  • feli
    Kommentiert am 02 Dezember um 07:19 Antworten

    Tolles Update! Ich freue mich so für dich <3
    Liebe Grüße, Feli von http://www.felinipralini.de

  • Kathleen
    Kommentiert am 02 Dezember um 12:17 Antworten

    Ein tolles Life Update 🙂 Es ist schön das alles einmal so zu lesen. Danke für deine Einblicke.

    Liebe Grüße
    Kathleen von http://www.kathleensdream.de

  • Monique
    Kommentiert am 07 Dezember um 11:27 Antworten

    Hi Klara,
    danke für deinen Beitrag.
    Ich erkenne mich in dem ein oder anderen Moment wieder, zB. in der Frage, was man eigentlich vom Leben will.
    Beste Grüße,
    Monique

    • Klara Fuchs
      Kommentiert am 12 Dezember um 08:46 Antworten

      Hi Monique, ja ich finde diese Frage so wichtig, sonst irrt man nur durch die Gegend 🙂

      LG, Klara

Schreibe einen Kommentar