Tag 2: Healthy – Meal Prep, schnell und gesund kochen

Alle Beiträge sind HIER zu finden

Die wohl häufigste Ausrede, wenn es um gesunde Ernährung, Sport oder einfach um einen gesunden Lebensstil geht ist: „Ich habe keine Zeit“ – das heißt aber übersetzt: „Das zählt derzeit nicht zu meinen Prioritäten.“ Klar, im Alltag ist es nicht immer ganz einfach alles unter einen Hut zu bringen, aber wenn man es will, ist es auf alle Fälle möglich. Man braucht kein 4-Gänge Menü, ein paar kleine Tricks und schon hat man ein leckeres Essen ganz schnell zubereitet. Statt ewig an der Kassa zu stehen um Burger und Co. zu bestellen, kann man ganz einfach in der gleichen Zeit seine eigene Mahlzeit zaubern.

Meal Prep heißt einfach „Meal Preparation“ – man bereitet seine Mahlzeit einfach zu Hause schon vor und kann sie dann mitnehmen. Bei mir ist es Woche zu Woche unterschiedlich. Ist die Woche stressig und wenn ich keine Zeit fürs Kochen aufbringe, koche ich einfach was am Sonntag für die Woche vor, das kann man dann einfach einfrieren und wenn man es braucht, super schnell aufwärmen! :-))

Jeder muss seine eigene „Formel“ finden, was und viel er vorbereiten möchte. Man spart auf alle Fälle eine Menge Geld und tut sich selbst etwas Gutes.

  • Ich esse auch nicht so gern aus einer Jausenbox, deshalb koche ich oft zum Beispiel eine große Portion Reis/Nudeln/Kartoffeln und hab dann etwas, dass ich unterschiedlich kombinieren kann. Ein Stück Fleisch/Fisch/Tofu ist sehr schnell gebraten, vorgeschnittenes Gemüse dazu und schon ist man fertig! 🙂
  • Wraps sind sehr gut zum Mitnehmen ins Büro/Uni oder Schule
  • Smoothie – Schnelles Frühstück: geschnittenes Obst einfrieren und wenn man es braucht einfach mit Wasser im Mixer verrühren.
  • Overnight Oats. Keine Zeit für’s Frühstück? Haferflocken mit Joghurt verrühren, über Nacht stehen lassen und am nächsten Tag mit Obst genießen oder gleich ins Büro mitnehmen.
  • Größere Portionen kochen – So einfach und doch denkt man nicht immer dran. Wenn du Mittags kochst, einfach gleich mehr kochen, damit du es am nächsten Tag ins Büro mitnehmen kannst.
  • Resteverwertung – Manchmal ergeben Reste ein wunderbares Essen, dass man ganz einfach in einer Box mitnehmen kann.
  • Gemüse vorschneiden. So hast du immer einen gesunden Snack und falls du es lieber kochen möchtest, geht’s auch schnell. Einfach einmal 10-20 Minuten Zeit nehmen, Gemüse aufschneiden und schon hast du die nächsten Tage Snacks & eine Beilage zum Kochen.
4 Kommentare
  • Lena
    Kommentiert am 14 August um 15:50 Antworten

    Wie einfach Meal Prep doch ist, wenn man nur ein paar einfache Tipps beherzigt. Vor allem einfach größere Portionen zu kochen ist so einfach und spart Zeit und Energie. Ich finde Sandwiches und Salate auch super für unterwegs 😉

    Liebe Grüße
    Lena | http://www.healthylena.de

  • Mit dem Training in Schwung kommen - Nach einer Trainingspause - Klara Fuchs
    Kommentiert am 17 September um 15:32 Antworten

    […] Vorbereitung! Am Abend vorm Schlafengehen kannst du deine Sportsachen zurecht legen, somit hast du in der Früh gleich alles parat. Auch deine Ernährung kannst du leichter in den Griff bekommen, wenn du dir dein Essen vorkochst und somit einfach mit auf die Uni, Schule oder zur Arbeit nimmst. Lies mehr dazu HIER. […]

  • Einfaches gesundes Mittag- und Abendessen - Klara Fuchs
    Kommentiert am 03 Dezember um 18:23 Antworten

    […] vorkochen möchtet und somit auch für den nächsten Tag etwas habt. Siehe auch diesen Beitrag: Meal Pep – Essen […]

    • Gudrun
      Kommentiert am 22 Juli um 09:42 Antworten

      Hallo wird das kleingeschnittene Gemüse eingefroren oder nur im Kühlschrank gelagert bis man es braucht innerhalb einer Woche…danke für den Tipp

Schreibe einen Kommentar