Mix Recipes Snack/Muffins/Proteinbars

Homemade Chocolate Protein Bars

IMG_1045
image-1975

Please scroll down for English!

Hi meine Lieben, da ich nicht viel bloggen kann und die Statistiken nicht zu weit nach unten gehen, poste ich mein Lieblingsrezept nocheinmal, diesmal aber mit neuen viiiel besseren Bildern.  🙂

Ich kaufe mir eigentlich nie Proteinriegel. Einerseits gebe ich meine Geld lieber für ‘richtiges’ Essen aus, und außerdem sind die gewöhnlichen Proteinriegel fast wie Süßigkeiten, geben aber vor gesund zu sein. Gewöhnliche Proteinriegel enthalten aber sehr viel Zucker, Chemikalien, Zutaten, die man nicht versteht/kennt und enthalten oft mehr Kohlenhydrate als Eiweiß.

Diese hausgemachten Eiweißriegel sind einfach zu machen, müssen nicht gebacken werden und man kann sie einfrieren oder im Kühlschrank aufgewahren! Diese Riegel sind auch voller komplexer Kohlenhydrate, sie halten also den Blutzucker stabil und halten dich aufgrund des hohen Proteininhalts länger satt. 🙂

  • 140g Haferflocken
  • 50g Schokoladen Eiweißpulver
  • 2 EL ungesüßter Kakao
  • 20g gehackte Mandeln
  • 2 EL Kokosraspeln
  • 50g Apfelmus (oder eine 1/2 Banane mit dem Stabmixer verrühren)
  • 1 EL Honig/Agave Syrup
  • 6 EL Mandelmus
  • 50ml Mandelmilch (oder Milch nach Wahl)

Mischt die flüssigen Zutaten zusammen und gebt sie über die trockenen. Rührt es sehr gut um, oder ihr könnt auch gerne eure Hände zum mischenen verwenden, da der Teig recht klebrig sein wird. Bei Bedarf (wirklich nur bei Bedarf 😉 ) könnt ihr noch etwas Milch hinzugeben. Tastet euch vorwärts. Ihr könnt auch gerne mehr Honig oder Stevia verwenden.
Gebt die Mischung in eine Form, die mit einer Frischhaltefolie bedeckt ist und stellt das ganze für eine Weile ins Tiefkühlfach. Lagert es im anschließend im Kühlschrank (1 1/2 Wochen) oder ihr umwickelt es mit Alufolie und friert sie ein, so habt ihr immer einen Snack griffbereit und sie sind ideal zum mitnehmen! Guten Appetit! 🙂

DSC_0099
image-1976

Hi lovelies! 🙂
Yesterday I found a great recipe on this blog: tasty-health.se (it’s swedish, but it’s definitely awesome!)

I usually don’t buy any protein bars, because most of them just pretend to be good for you or pretend to be healthy. Most of the protein bars are just like candy bars. They are full of sugar, simple carbs and lots of mysterious and harmful ingredients.
When you make homemade proteinbars, you know what’s inside, they are full of good complex carbs and the protein keeps you longer full!
Here’s what you need:

  • 140g oats
  • 50g Chocolate Whey (protein powder)
  • 20g chopped almonds
  • 2 Tbsp shredded coconut
  • 1 Tbsp Honey/Agave (use more or less if you want)
  • 6 Tbsp Almond butter
  • 50ml Almondmilk
  • 50g unsweeten applesauce 

Mix the liquid ingredients and mix then together with the dry ingredients. Mix well, you might will use your hands as well because the batter will be quite sticky. Put everything into a box with a plastic foil inside and put it into the freezer for a few hours. You can store it in the fridge for a week or in the freezer for 2-3 months. Enjoy! 🙂

You Might Also Like

16 Comments

  • Reply
    ch3sir3
    5. März 2014 at 20:02

    *gnihihi* Ich weiß, was ich am Wochenende mache 🙂 Klingt super lecker !

  • Reply
    Selbstgemachte Proteinriegel | christinalikesfood
    6. März 2014 at 14:48

    […] habe das tolle Rezept bei klarafuchs.com gefunden. Bin total begeistert und kann es nur jedem weiterempfehlen!! (Habe aber nicht alle […]

  • Reply
    Elena
    6. März 2014 at 18:42

    Gerade nachgemacht & unglaublich gut!
    Danke! 😉

    • Reply
      klarafux
      8. März 2014 at 22:25

      Super! Das freht mich! 🙂 LG

  • Reply
    Selbstgemachte Proteinriegel/ Homemade Proteinbars | christina_waitforit
    8. März 2014 at 17:16

    […] habe das tolle Rezept bei klarafuchs.com gefunden. Bin total begeistert und kann es nur jedem weiterempfehlen!! (Habe aber nicht alle […]

  • Reply
    Rezept: Frozen Protein Bars | Hello Life! Please be gentle!
    17. März 2014 at 14:04

    […] Blog von Klara echt gern, da sie immer wieder solch tolle Rezepte hat. Diesmal habe ich mich an den Chocolat Protein Bars versucht. Meine sehen natürlich jetzt nicht so toll aus ABER sie schmecken soooo gut und als Snack […]

  • Reply
    Healthy preworkout snack | Klara Fuchs
    9. April 2014 at 16:28

    […] Selbst gemachte Schokoladen Eiweißriegel […]

  • Reply
    fitnessfood4u
    19. April 2014 at 9:14

    Danke für das tolle Rezept! 🙂

  • Reply
    Lazy morning | Klara Fuchs
    23. April 2014 at 9:22

    […] mit gefrorenen Himbeeren und frischen Blaubeeren! Grüner Tee und ein hausgemachter Proteinriegel Rezept hier sind auch zur Stärkung dabei. Yum! […]

  • Reply
    Antwort auf Leserfragen | Klara Fuchs
    2. Mai 2014 at 18:18

    […] (Rezept HIER), mein Bananenbrot (Rezept HIER), und meine hausgemachten Proteinriegel (Rezept HIER). @jacquelin1001 Man ist ja nicht von Anfang an ein Experte 🙂 deswegen würde ich gerne wissen ob […]

  • Reply
    Nele
    1. Juli 2014 at 21:02

    Tolles Rezept, aber in was für eine „Form“ hast du den Teig den gegeben? 🙂

    • Reply
      klarafux
      13. Juli 2014 at 11:32

      In eine längliche (ich weiß leider die Maße nicht, vl 20-30cmx10) aus Gummi, worin man für gewöhlich Kuchen macht. 🙂

  • Reply
    Tip of the week #8 – Healthy Preworkout Snacks | Klara Fuchs
    28. Januar 2015 at 6:15

    […] Veröffentlicht am Januar 28, 2015 von klarafuchs […]

  • Reply
    NC2015 Zielerreichung Woche 6 – Ändere dein Snack-Verhalten | engeloderbengel
    14. Februar 2015 at 13:49

    […] homemade chocolate Protein Bars von Klara Fuchs […]

  • Reply
    Sarah
    30. August 2015 at 11:40

    Super lecker ;)))
    Ein Genuss 👌

  • Reply
    Yonca
    8. Juni 2016 at 9:36

    Ohhhh nice, wie geil. Die werd ich die Tage mal ausprobieren 🙂

  • Leave a Reply